Tage-Buch von 1814/Orte

Aus Baumbach-Archiv
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Orte im Tage-Buch von 1814


Register


Inhaltsverzeichnis: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A

(nach oben)

Ain
Fluss in Frankreich an der Grenze zur Schweiz, vgl. Artikel Ain in der Wikipedia (de)
S. 24
Aisne
Fluss im Norden Frankreichs, vgl. Artikel Aisne (Oise) in der Wikipedia (de)
S. 4, 80, 83-85
Alfort, Veterinärschule
Maisons-Alfort, französische Stadt, südöstlich von Paris, vgl. Artikel Maisons-Alfort in der Wikipedia (de) bzw. Artikel École nationale vétérinaire d’Alfort in der Wikipedia (de)
S. 116
Allement
wahrscheinlich: Allemant, französische Gemeinde, vgl. Artikel Allemant (Marne) in der Wikipedia (de) bzw. bei Google Maps
S. 109
Alpen
Gebirge in Europa, vgl. Artikel Alpen in der Wikipedia (de)
S. 126
Annet
Annet-sur-Marne, französicshe Gemeinde, vgl. Artikel Annet-sur-Marne in der Wikipedia (de)
S. 122
Antwerpen
belgische Stadt, vgl. Artikel Antwerpen in der Wikipedia (de)
S. 131
Arc en Barois
Arc-en-Barrois, französische Gemeinde, vgl. Artikel Arc-en-Barrois in der Wikipedia (de)
S. 141
Arcis s. Aube (Arcis-sur-Aube); Schlacht bei Arcis s. Aube
Gemeinde in Nordfrankreich, vgl. Artikel Arcis-sur-Aube in der Wikipedia (de) bzw. Artikel Schlacht bei Arcis-sur-Aube in der Wikipedia (de)
S. 4, 80, 89, 99-101
Athis
französische Gemeinde, vgl. Artikel Athis (Marne) in der Wikipedia (de)
S. 125, 138
Aube
Fluss in Frankreich, vgl. Artikel Aube in der Wikipedia (de)
S. 29, 39f., 54f., 58, 76f., 81f., 87-90, 99, 101-103, 138
St. Aubin
Saint-Aubin, französische Gemeinde, vgl. Artikel Saint-Aubin (Aube) in der Wikipedia (de)
S. 74
Auxerre
Stadt in Frankreich, vgl. Artikel Auxerre in der Wikipedia (de)
S. 139f.
Auxonne
französische Gemeinde, vgl. Artikel Auxonne in der Wikipedia (de)
S. 24

B

(nach oben)

Bagnolet
französische Stadt, östlich an Paris angrenzend, vgl. Artikel Bagnolet in der Wikipedia (de)
S. 113
Balloy
französische Gemeinde, vgl. Artikel Balloy in der Wikipedia (de)
S. 67
Bar le duc
Bar-le-Duc, Stadt im Nordosten Frankreichs, vgl. Artikel Bar-le-Duc in der Wikipedia (de)
S. 28
Bar s. aube, Bar sur Aube
Bar-sur-Aube; französische Gemeinde, vgl. Artikel Bar-sur-Aube in der Wikipedia (de)
S. 27, 37f., 76, 87f.
Bar s. seine
Bar-sur-Seine; französische Gemeinde, vgl. Artikel Bar-sur-Seine in der Wikipedia (de)
S. 87, 89, 91
Barse
Fluss in Frankreich, vgl. Artikel Barse in der Wikipedia (de)
S. 87
Basel
Stadt in der Schweiz, vgl. Artikel Basel in der Wikipedia (de)
S. 21f.
Baßon
möglicherweise: Bassou, französische Gemeinde, vgl. Artikel Bassou in der Wikipedia (de)
S. 139
Baudemont
französische Gemeinde, vgl. Artikel Baudemont in der Wikipedia (de)
S. 54
Bazoche, Bazoches
Bazoches-lès-Bray, französische Gemeinde, vgl. Artikel Bazoches-lès-Bray in der Wikipedia (de)
S. 66, 73
Belleville
ehemalige französische Gemeinde, die 1860 zu Paris eingemeindet wurde, vgl. Artikel Belleville (Seine) in der Wikipedia (de)
S. 112-114
Berry-au bac
Berry-au-Bac, französische Gemeinde, vgl. Artikel Berry-au-Bac in der Wikipedia (de)
S. 84
Besançon
Besançon, Bisanz; Stadt in Frankreich, vgl. Artikel Besançon in der Wikipedia (de)
S. 24, 130
Betfort
vermutlich Belfort, Stadt in Ostfrankreich, vgl. Artikel Belfort in der Wikipedia (de)
S. 9, 22
Biel
Biel, Bienne; Stadt in der Schweiz, vgl. Artikel Biel/Bienne in der Wikipedia (de)
S. 24
Bischofsheim
Bischofsheim am hohen Steg, heute: Rheinbischofsheim, Stadtteil von Rheinau, vgl. Artikel Rheinbischofsheim in der Wikipedia (de)
S. 146
Blamont, Schloß Blamont
französische Gemeinde, vgl. Artikel Blamont in der Wikipedia (de)
S. 22
Bleßonville
Blessonville, französische Gemeinde, vgl. Artikel Blessonville in der Wikipedia (de)
S. 77
Blois
Stadt in Frankreich, vgl. Artikel Blois in der Wikipedia (de)
S. 112, 114, 117
Bombon
französische Gemeinde, vgl. Artikel Bombon (Seine-et-Marne) in der Wikipedia (de)
S. 139
Bordeaux
Stadt in Frankreich, vgl.Artikel Bordeaux in der Wikipedia (de)
S. 134
Bourbignon
wahrscheinlich: Bourguignons, französische Gemeinde, vgl. Artikel Bourguignons (Aube) in der Wikipedia (de)
S. 92
Bourbonne les bains
Bourbonne-les-Bains; französische Gemeinde, vgl. Artikel Bourbonne-les-Bains in der Wikipedia (de)
S. 25, 143
Bray
Bray-sur-Seine, französische Gemeinde, vgl. Artikel Bray-sur-Seine in der Wikipedia (de)
S. 66, 74, 84f.
Breisach, Breißach
Stadt am Oberrhein, vgl. Artikel Breisach am Rhein in der Wikipedia (de);
möglicherweise ist allerdings hier Neubreisach gemeint?!
S. 25, 32
Brienne (Brienne-le-Château), Schlacht von Brienne
Stadt in Nordost-Frankreich, vgl. Artikel Brienne-le-Château in der Wikipedia (de)
S. 3, 21, 28, 39f., 42, 44f., 55, 122
Brücke von Austerlitz
Pont d’Austerlitz, Pariser Straßenbrücke, vgl. Artikel Pont d’Austerlitz in der Wikipedia (de)
S. 124
Brunnenstadt
Brunstadt, ehemalige französische Gemeinde, zusammengelegt zu Brunstatt-Didenheim, vgl. Artikel Brunstatt in der Wikipedia (de)
S. 32
Bucey
Bucey-en-Othe, französische Gemeinde, vgl. Artikel Bucey-en-Othe in der Wikipedia (de)
S. 59
Bußang
Bussang (deutsch Büssin(gen)), französische Gemeinde in den Vorgesen, vgl. Artikel Bussang in der Wikipedia (de)
S. 33

C

(nach oben)

Calais
französische Hafenstadt, vgl. Artikel Calais in der Wikipedia (de)
S. 137
Canal de l’Ourcq
französischer Schifffahrtskanal, verläuft u. a. auch durch Paris, vgl. Artikel Canal de l’Ourcq in der Wikipedia (de)
S. 112
Caub
Kaub, Stadt am Rhein in Rheinland-Pfalsz, vgl. Artikel Kaub in der Wikipedia (de)
S. 23
Chalon, Chalons
Châlons-en-Champagne, bis 1997 Châlons-sur-Marne; Stadt im Nordosten Frankreichs, vgl. Artikel Châlons-en-Champagne in der Wikipedia (de)
S. 27f., 45, 48-50, 56, 81, 85, 89
Chambery
Chambéry, französische Stadt, vgl. Artikel Chambéry in der Wikipedia (de)
S. 30
Champagne
Landschaft und historische Provinz im nordöstlichen Frankreich, vgl. Artikel Champagne in der Wikipedia (de)
S. 35
Champ-Aubert
Champaubert, französische Gemeinde, vgl. Artikel Champaubert in der Wikipedia (de)
S. 49f.
Champignolle
wahrscheinlich: Champignol-lez-Mondeville, französische Gemeinde, vgl. Artikel Champignol-lez-Mondeville in der Wikipedia (de)
S. 90f.
Champs-élysées
Avenue des Champs Élysées, Pariser Prachtstraße, vgl. Artikel Avenue des Champs Élysées in der Wikipedia (de)
S. 117
Chapelaine
französische Gemeinde, vgl. Artikel Chapelaine in der Wikipedia (de)
S. 108
la Chapelle
la Chapelle, ehemalige französische Gemeinde, seit 1860 in Paris eingemeindet, vgl. Artikel La Chapelle (Seine) in der Wikipedia (fr) bzw. bei Google Maps
S. 115
Charenton
Charenton-le-Pont, französische Gemeinde, vgl. Artikel Charenton-le-Pont in der Wikipedia (de)
S. 111, 114, 116, 123f.
Charmes
französische Gemeinde, vgl. Artikel Charmes (Vosges) in der Wikipedia (de)
S. 143
Charonne
ehemalige französische Gemeinde, seit 1860 Teil von Paris, heute Teil des 20. Arrondissements von Paris, vgl. Artikel 20. Arrondissement (Paris) in der Wikipedia (de)
S. 115
Chateau-Thierry
Château-Thierry, französische Gemeinde, vgl. Artikel Château-Thierry in der Wikipedia (de)
S. 49f., 84, 106
Chateau-Villain
Châteauvillain, französische Gemeinde, vgl. Artikel Châteauvillain in der Wikipedia (de)
S. 77
Chatenois
Châtenois, deutsch: Kestenholz, französische Gemeinde, vgl. Artikel Châtenois (Bas-Rhin) in der Wikipedia (de)
S. 144
Chatillon, Châtillon-sur-Seine, Kongress von Châtillon
französische Gemeinde, vgl. Artikel Châtillon-sur-Seine in der Wikipedia (de) bzw. Artikel Kongress von Châtillon in der Wikipedia (de)
S. 5, 91, 105, 126f., 129, 141
Chatres
Châtres, französische Gemeinde, vgl. Artikel Châtres (Aube) in der Wikipedia (de)
S. 59
Chaudrey
französische Gemeinde, vgl. Artikel Chaudrey in der Wikipedia (de)
S. 100, 103
Chaumenil
Chaumesnil, französische Gemeinde, vgl. Artikel Chaumesnil in der Wikipedia (de)
S. 39, 43, 54
Chaumont
Stadt in Frankreich, vgl. Artikel Chaumont (Haute-Marne) in der Wikipedia (de)
S. 24, 27, 29, 36-38, 89, 127
Clairvaux
Kloster Clairvaux, Abtei, gehört heute zum Gemeindegebiet Ville-sous-la-Ferté, vgl. Artikel Kloster Clairvaux in der Wikipedia (de) bzw. Artikel Ville-sous-la-Ferté in der Wikipedia (de)
S. 89f.
Clerey
Clérey, französische Gemeinde, vgl. Artikel Clérey in der Wikipedia (de)
S. 75
Clermont
französische Gemeinde, vgl. Artikel Clermont (Oise) in der Wikipedia (de)
S. 27
Clichy
französische Gemeinde unmittelbar nordwestlich von Paris, vgl. Artikel Clichy in der Wikipedia (de)
S. 114
Coblenz
Koblenz, Stadt in Rheinland-Pfalz am Rhein, vgl. Artikel Koblenz in der Wikipedia (de)
S. 23
Colmar, Kolmar
französische Stadt im Elsass, vgl. Artikel Colmar in der Wikipedia (de)
S. 22, 32
Colombé les deux églises
Colombey les Deux Églises, französische Gemeinde bei Chaumont, vgl. Artikel Colombey les Deux Églises in der Wikipedia (de)
S. 38
Conflans
Conflans-sur-Seine, französische Gemeinde, vgl. Artikel Conflans-sur-Seine in der Wikipedia (de)
S. 138
Connantray
Connantre, französische Gemeinde, vgl. Artikel Connantre in der Wikipedia (de) und bei Google Maps
S. 107-109
Cont la ville
womöglich: Combs-la-Ville, französische Gemeinde, vgl. Artikel Combs-la-Ville in der Wikipedia (de)
S. 77
Corre
französische Gemeinde bei Xertigny, vgl. Artikel Corre in der Wikipedia (de)
S. 35
Coully
wahrscheinlich: Couilly-Pont-aux-Dames, vor 1930 Couilly, französische Gemeinde, vgl. Artikel Couilly-Pont-aux-Dames in der Wikipedia (de)
S. 122
la cour de France
wahrscheinlich die auberge de la Cour de France, relais de poste bei Juvisy-sur-Orge, vgl. Artikel Juvisy-sur-Orge in der Wikipedia (fr)
S. 118
Courtenay
französische Gemeinde, vgl. Artikel Courtenay (Loiret) in der Wikipedia (de)
S. 61
Courtenot
französische Gemeinde, vgl. Artikel Courtenot in der Wikipedia (de)
S. 92
Courtray, Schlacht von Courtray
wahrscheinlich: Kortrijk (französisch Courtrai), belgische Stadt, vgl. Artikel Kortrijk in der Wikipedia (de) bzw. Artikel Battle of Courtrai (1814) in der Wikipedia (en)
S. 131
Craonne, Craone
französische Gemeinde, vgl. Artikel Craonne in der Wikipedia (de)
S. 4, 80, 84
Croui
wahrscheinlich: Crouy-sur-Ourcq, französische Gemeinde, vgl. Artikel Crouy-sur-Ourcq in der Wikipedia (de)
S. 83

D

(nach oben)

Dannemarie
Gemeinde in Frankreich, vgl. Artikel Dannemarie (Yvelines) in der Wikipedia (de)
S. 52, 98
Dienville
französische Gemeinde, vgl. Artikel Dienville in der Wikipedia (de)
S. 39f., 43
Dijon
Stadt in Ostfrankreich, vgl. Artikel Dijon in der Wikipedia (de)
S. 24
Dolancourt
französische Gemeinde, vgl. Artikel Dolancourt in der Wikipedia (de)
S. 76
Dormans
französische Gemeinde, vgl. Artikel Dormans in der Wikipedia (de)
S. 49
Düsseldorf
Stadt in Westdeutschland, vgl. Artikel Düsseldorf in der Wikipedia (de)
S. 80

E

(nach oben)

Eclance
Éclance, französische Gemdine, vgl. Artikel Éclance in der Wikipedia (de)
S. 40f.
Elba
italienische Insel im Mittelmeer, vgl. Artikel Elba in der Wikipedia (de)
S. 121, 140
Ensisheim
ostfranzösische Gemeinde, vgl. Artikel Ensisheim in der Wikipedia (de)
S. 22, 32
Epernay
Épernay, Stadt in Frankreich (Champagne), vgl. Artikel Épernay in der Wikipedia (de)
S. 48, 81
Epinal
Épinal; Stadt in Frankreich, vgl. Artikel Épinal in der Wikipedia (de)
S. 25, 33f.
Erfurt
Stadt in Thüringen, vgl. Artikel Erfurt in der Wikipedia (de)
S. 15
Eßonne
Essonne, Fluß in Frankreich, vgl. Artikel Essonne in der Wikipedia (de)
S. 118f.
Essoyes
französische Gemeinde, vgl. Artikel Essoyes in der Wikipedia (de)
S. 91
Etoges
Étoges, Gemeinde in Frankreich, vgl. Artikel Étoges in der Wikipedia (de)
S. 49f., 106
Etroy
Ort (?) in Frankreich
S. 46
Etsch
Fluß in Italien, vgl. Artikel Etsch in der Wikipedia (de)
S. 132f.

F

(nach oben)

la Fère-champenoise, la férre-Champenoise, Fère-Champenoise; Schlacht bei Fère-Champenoise
Fère-Champenoise; französische Gemeinde, vgl. Artikel Fère-Champenoise in der Wikipedia (de) bzw. Artikel Schlacht bei Fère-Champenoise in der Wikipedia (de)
S. 5, 49, 105, 107-109
Festung la Ferre
La Fère, französische Gemeinde, vgl. Artikel La Fère in der Wikipedia (de)
S. 82
la Ferté
wahrscheinlich: Laferté-sur-Aube
S. 90
la Ferté Gaucher, La Ferté-Gaucher
Gemeinde in Frankreich, vgl. Artikel La Ferté-Gaucher in der Wikipedia (de)
S. 105, 110
la ferté s. aube, la Ferté s. Aube
Laferté-sur-Aube, französische Gemeinde, vgl. Artikel Laferté-sur-Aube in der Wikipedia (de)
S. 87, 89
la ferté sous Jouarre
La Ferté-sous-Jouarre, Gemeinde in Frankreich, vgl. Artikel La Ferté-sous-Jouarre in der Wikipedia (de)
S. 49, 82, 105
Fetieux
wahrscheinlich: Festieux, vgl. Artikel Festieux in der Wikipedia (de)
S. 84
Fismes
französische Gemeinde, vgl. Artikel Fismes in der Wikipedia (de)
S. 50, 84f.
Fontaine
französische Gemeinde, vgl. Artikel Fontaine (Aube) in der Wikipedia (de)
S. 76
Fontainebleau
Stadt in Frankreich, vgl. Artikel Fontainebleau in der Wikipedia (de)
S. 52, 118f., 124
Fontette
französische Gemeinde, vgl. Artikel Fontette in der Wikipedia (de)
S. 90
Fort Louis
Fort-Louis, Fortlouis; französische Gemeinde, vgl. Artikel Fort-Louis in der Wikipedia (de)
S. 22f., 26
Franche-comté
deutsch: Freigrafschaft, bis 2015 eine Region in Frankreich, vgl. Artikel Franche-Comté in der Wikipedia (de)
S. 35
Frankfurt
Frankfurt am Main, Stadt in Hessen, vgl. Artikel Frankfurt am Main in der Wikipedia (de)
S. 8, 126f.
Freiburg im Breisgau
Stadt in Baden-Württemberg, vgl. Artikel Freiburg im Breisgau in der Wikipedia (de)
S. 23, 30
Fulaines
wahrscheinlich: Fublaines, französische Gemeinde, vgl. Artikel Fublaines in der Wikipedia (de)
S. 83
Fuld, Fulda
Stadt in Hessen, vgl. Artikel Fulda in der Wikipedia (de)
S. 19

G

(nach oben)

Gebweiler
Guebwiller (deutsch Gebweiler), Stadt in Ostfrankreich, vgl. Artikel Guebwiller in der Wikipedia (de)
S. 32
Genf
Stadt in der Schweiz, vgl. Artikel Genf in der Wikipedia (de)
S. 23, 129f.
Gent
belgische Stadt, vgl. Artikel Gent in der Wikipedia (de)
S. 131
Genua
italienische Stadt, vgl. Artikel Genua in der Wikipedia (de)
S. 134
la Gibrie
wahrscheinlich: la Giberie, Weiler bei Èclance, gehört zur Gemeinde Petit-Mesnil, vgl. Artikel Schlacht bei La Rothière in der Wikipedia (de) bzw. Artikel Petit-Mesnil in der Wikipedia (de)
S. 40, 42
Gie
 ?
S. 91
Glogau, Glogauer Kreis, Festung Glogau
Stadt in Niederschlesien, vgl. Artikel Głogów in der Wikipedia (de)
S. 16
Gué à trême
le Gué à Tresmes, vgl. Artikel Battle of Gué-à-Tresmes in der Wikipedia (en)
S. 83
les grandes chapelles
wahrscheinlich: Les Grandes-Chapelles, französische Gemeinde, vgl. Artikel Les Grandes-Chapelles in der Wikipedia (de)
S. 101
grand Torcy
wahrscheinlich: Torcy-le-Grand, französische Gemeinde, vgl. Artikel Torcy-le-Grand (Aube) in der Wikipedia (de)
S. 100, 103

H

(nach oben)

Hallincourt
wahrscheinlich: Alaincourt, Gemeinde bei Xertigny in Frankreich, vgl. Artikel Alaincourt (Haute-Saône) in der Wikipedia (de)
S. 35
Heiligenkreutz
Sainte-Croix-en-Plaine (deutsch Heilig-Kreuz), französische Gemeinde bei Colmar, vgl. Artikel Sainte-Croix-en-Plaine in der Wikipedia (de)
S. 32
Hôtel Talleyrand-Périgord
Rue Saint-Florentin Nr. 2 an der nordöstlichen Ecke der Place de la Concorde in Paris, vgl. Artikel Hôtel_particulier_in_Paris in der Wikipedia (de) bzw. Artikel Hôtel Saint-Florentin in der Wikipedia (fr)
S. 117
Hüningen
Huningue, französische Gemeinde im Dreiländereck mit Deutschland und der Schweiz, vgl. Artikel Huningue in der Wikipedia (de)
S. 22, 25, 30-32

I

(nach oben)

Ichenheim
ehemalige Gemeinde in Baden, mit dem 1.1.1972 durch Zusammenschluß mit anderen Gemeinden zu Neuried in Baden, vgl. Artikel Neuried (Baden) in der Wikipedia (de)
S. 30
Illkirch
Illkirch-Graffenstaden, französische Gemeinde, vgl. Artikel Illkirch-Graffenstaden in der Wikipedia (de)
S. 145
Invalidenkirche
Invalidendom (Dôme des Invalides, Église du Dôme oder Chapelle royale des Invalides), vgl. Artikel Invalidendom in der Wikipedia (de)
S. 122

J

(nach oben)

Joinville
französische Gemeinde im Nordosten Frankreichs, vgl. Artikel Joinville (Haute-Marne) in der Wikipedia (de)
S. 28f.
Juzennecourt
französische Gemeinde bei Chaumont, vgl. Artikel Juzennecourt in der Wikipedia (de)
S. 38

K

(nach oben)

Kehl
Stadt in Baden-Württemberg, vgl. Artikel Kehl in der Wikipedia (de)
S. 22, 30, 146

L

(nach oben)

Lahr
Stadt in Baden-Württemberg, vgl. Artikel Lahr/Schwarzwald in der Wikipedia (de)
S. 30
Landau, Festung Landau
Stadt in der Pfalz, vgl. Artikel Landau in der Pfalz in der Wikipedia (de) bzw. Artikel Festung Landau in der Wikipedia (de)
S. 137
Schloß Landskrone
Burg Landskron auf dem Landskronberg an der Schweizer Grenze in der französischen Gemeinde Leymen, vgl. Artikel Burg Landskron (Oberelsass) in der Wikipedia (de) bzw. Artikel Leymen in der Wikipedia (de)
S. 22
Langres
Stadt in Nordost-Frankreich,vgl. Artikel Langres in der Wikipedia (de)
S. 3, 9-11, 21, 24, 27, 35f., 53f., 89, 127, 142f.
Laon, Schlacht von Laon
französische Gemeinde, vgl. Artikel Laon in der Wikipedia (de) bzw. Artikel Schlacht bei Laon in der Wikipedia (de)
S. 4, 80-82, 84-86, 88
Lauffenburg
Laufenburg, Stadt in Baden, vgl. Artikel Laufenburg (Baden) in der Wikipedia (de)
S. 21
Leipzig, Schlacht bei Leipzig
Stadt in Sachsen, vgl. Artikel Leipzig in der Wikipedia (de) bzw. Artikel Völkerschlacht bei Leipzig in der Wikipedia (de)
S. 132
Lesmont
Gemeinde in der französischen Region Grand Est
S. 29, 43f., 58f.
Lette
wahrscheinlich: Ailette, Fluß in Frankreich, vgl. Artikel Ailette in der Wikipedia (de) bzw. Artikel Schlacht bei Craonne in der Wikipedia (de)
S. 84
Ligneville
Lignéville, französische Gemeinde, vgl. Artikel Lignéville in der Wikipedia (de)
S. 143
Limeil
Limeil-Brévannes, französische Gemeinde, vgl. Artikel Limeil-Brévannes in der Wikipedia (de)
S. 139
Linthe
wahrscheinlich: Linthes, französische Gemeinde, vgl. Artikel Linthes in der Wikipedia (de)
S. 109
Lille
Stadt im Norden Frankreichs, vgl. Artikel Lille in der Wikipedia (de)
S. 9, 131
Lismonet
Ort ?
S. 130
Lisy
wahrscheinlich: Lizy-sur-Ourcq, französische Gemeinde, vgl. Artikel Lizy-sur-Ourcq in der Wikipedia (de)
S. 83
Livorno
Stadt in Italien, vgl. Artikel Livorno in der Wikipedia (de)
S. 134
Lörrach
Stadt in Baden-Württemberg, vgl. Artikel Lörrach in der Wikipedia (de)
S. 22
Loignes
wahrscheinlich: Laignes, französische Gemeinde, vgl. Artikel Laignes (Côte-d’Or) in der Wikipedia (de)
S. 141
Loing
Fluß in Frankreich, vgl. Artikel Loing in der Wikipedia (de)
S. 64
Louvre
Louvre-Museum (Musée du Louvre), Pariser Kunstmuseum, vgl. Artikel Louvre in der Wikipedia (de)
S. 125
Lothringen
französisch: Lorraine, Landschaft im Nordosten Frankreichs, vgl. Artikel Lothringen in der Wikipedia (de)
S. 35
Ludwigsburg
Stadt in Baden-Württemberg, vgl. Artikel Ludwigsburg in der Wikipedia (de)
S. 146
Lusigny
französische Gemeinde, vgl. Artikel Lusigny in der Wikipedia (de)
S. 59
Lyon
Stadt im Südosten Frankreichs, vgl. Artikel Lyon in der Wikipedia (de)
S. 9f., 18, 23, 129f., 135

M

(nach oben)

Maas
französisch: Meuse, Fluß in Nordwest-Europa,vgl. Artikel Maas in der Wikipedia (de)
S. 3, 10f., 21, 25-27, 35
Macon
Mâcon, französische Stadt, vgl. Artikel Mâcon in der Wikipedia (de)
S. 130
Märkt
ehemaliges Fischerdorf, heute Ortsteil von Weil am Rhein; vgl. Artikel Märkt in der Wikipedia (de)
S. 25, 31
Mainz
Stadt in Rheinland-Pfalz, vgl. Artikel Mainz in der Wikipedia (de)
S. 11, 26
Maison, Maisons
Maison-des-Champs, französische Gemeinde, vgl. Artikel Maison-des-Champs in der Wikipedia (de)
S. 39, 41
les maisons blanches
wahrscheinlich: Les Maisons Blanches bei Buchères, vgl. Artikel Buchères in der Wikipedia (de) bzw. bei Google Maps
S. 92
Mandres
Mandres-en-Barrois, französische Gemeinde, vgl. Artikel Mandres-en-Barrois in der Wikipedia (de)
S. 37
Mannheim
Stadt in Baden-Württemberg, vgl. Artikel Mannheim in der Wikipedia (de)
S. 23, 126f.
Mara
Fluß in der Schweiz und Italien, vgl. Artikel Mara (Luganersee) in der Wikipedia (de)
S. 133
Marne
Fluss in Frankreich, vgl. Artikel Marne (Fluss) in der Wikipedia (de)
S. 3f., 26f., 36, 45-47, 50, 53, 56, 80-83, 110-112, 116, 122f.
Marolles
französische Gemeinde, vgl. Artikel Marolles (Marne) in der Wikipedia (de)
S. 59
Marray
französische Gemeinde, vgl. Artikel Marray in der Wikipedia (de)
S. 91
Mars
Fluss in Frankreich, vgl. Artikel Mars (Fluss) in der Wikipedia (de)
S. 80
Meaux
französische Gemeinde, vgl. Artikel Meaux in der Wikipedia (de)
S. 46, 48f., 82, 105, 112f., 119, 122
Melun
französische Stadt, vgl. Artikel Melun in der Wikipedia (de)
S. 67
Mery
wahrscheinlich: Méry-sur-Marne, französische Gemeinde, vgl. Artikel Méry-sur-Marne in der Wikipedia (de)
S. 52, 54, 88, 99f.
Mesnilmontant
wahrscheinlich: Ménilmontant, heute das 20. Arrondissement von Paris, entstanden aus den ehemaligen Gemeinden Belleville, Ménilmontant und Charonne, vgl. Artikel 20. Arrondissement (Paris) in der Wikipedia (de)
S. 115
Metz
Stadt im Nordosten Frankreichs, vgl. Artikel Metz in der Wikipedia (de)
S. 9, 26, 28
Meuse
ehemalige Gemeinde bei Langres, vgl. Artikel Meuse (Haute-Marne) in der Wikipedia (fr) bzw. Artikel Val-de-Meuse in der Wikipedia (de)
vgl. auch Maas
S. 35
Micy
wahrscheinlich: Missy-sur-Aisne, französische Gemeinde, vgl. Artikel Missy-sur-Aisne in der Wikipedia (de)
S. 83
Minico
Mincio, italienischer Fluß, vgl. Artikel Mincio in der Wikipedia (de)
S. 133
Mirecourt
Stadt in Frankreich, vgl. Artikel Mirecourt in der Wikipedia (de)
S. 143
Modena
Stadt in Italien, vgl. Artikel Modena in der Wikipedia (de)
S. 133
Molinoud
wahrscheinlich: Molinons, französische Gemeinde, vgl. Artikel Molinons in der Wikipedia (de)
S. 60
Montereau, Schlacht bei Montereau
Montereau-Fault-Yonne, französische Gemeinde, vgl. Artikel Montereau-Fault-Yonne in der Wikipedia (de) bzw. Artikel Schlacht bei Montereau in der Wikipedia (de)
S. 52, 66f., 70, 73, 75, 87, 93
Montigny
wahrscheinlich: Montigny-la-Resle, französische Gemeinde, vgl. Artikel Montigny-la-Resle in der Wikipedia (de)
S. 66
Montigny
wahrscheinlich: Montigny-sur-Aube, französische Gemeinde, vgl. Artikel Montigny-sur-Aube in der Wikipedia (de)
S. 141
Montigny le haut, Montigny le roi
Montigny-Source-Meuse, heute: Val-de-Meuse, vgl. Artikel Val-de-Meuse in der Wikipedia (de)
S. 25, 35f., 143
Kichhof Mont Louis
Landgut und Kirchhof auf dem Gebiet des heutigen Friedhofes Père Lachaise, vgl. Artikel Père Lachaise in der Wikipedia (de) bzw. Artikel Cimetière du Père-Lachaise in der Wikipedia (fr)
S. 115
Montmartre
Hügel im Norden von Paris, vgl. Artikel Montmartre in der Wikipedia (de)
S. 110, 113-115
Montmirail, Montmiral
französische Gemeinde, vgl. Artikel Montmirail (Marne) in der Wikipedia (de)
S. 49f., 105f., 110
Moret
Moret-sur-Loing, heute Ortsteil von Moret-Loing-et-Orvanne, vgl. Artikel Moret-sur-Loing in der Wikipedia (de)
S. 52
Mormans
Mormant, französische Gemeinde, vgl. Artikel Mormant in der Wikipedia (de)
S. 52
Morvilliers
französische Gemeinde, vgl. Artikel Morvilliers (Aube) in der Wikipedia (de)
S. 40
Mosel
Nebenfluss des Rheins, Fluss in Frankreich und Deutschland, vgl. Artikel Mosel in der Wikipedia (de)
S. 10, 26f.
Moustier-Amey
wahrscheinlich: Montiéramey, französische Gemeinde, vgl. Artikel Montiéramey in der Wikipedia (de)
S. 59
Mühlhausen
Mulhouse (deutsch Mülhausen), Stadt im Elsass, vgl. Artikel Mülhausen in der Wikipedia (de)
S. 32
Murou
wahrscheinlich: Mouroux, französische Gemeinde, vgl. Artikel Mouroux in der Wikipedia (de)
S. 122

N

(nach oben)

Nancy
Stadt in OStfrankreich, vgl. Artikel Nancy in der Wikipedia (de)
S. 26, 33, 35, 128
Nangis
französische Gemeinde, vgl. Artikel Nangis in der Wikipedia (de)
S. 51f., 68, 70, 88
Neubreisach
Neuf-Brisach; französische Gemeinde am Rhein, vgl. Artikel Neuf-Brisach in der Wikipedia (de)
S. 25
Neufchateau
Neufchâteau; französische Gemeinde, vgl. Artikel Neufchâteau (Vosges) in der Wikipedia (de)
S. 25
Neuilly
wahrscheinlich: Neuilly-sur-Seine, westlicher Vorort von Paris, vgl. Artikel Neuilly-sur-Seine in der Wikipedia (de)
S. 112
Neuschatel
Neuenburg, Neuchâtel; Stadt in der Schweiz, vgl. Artikel Neuenburg NE in der Wikipedia (de)
S. 23
Nogent
eventuell: Nogent-sur-Seine?
Stadt in Frankreich, vgl. Artikel Nogent in der Wikipedia (de)
S. 51, 59, 74, 87f., 93, 95, 99
Nogent s. Marne
Nogent-sur-Marne, französische Gemeinde, vgl. Artikel Nogent-sur-Marne in der Wikipedia (de)
S. 114, 122
Nogent sur Seine, Nogent s. Seine
Nogent-sur-Seine, französische Gemeinde, vgl. Artikel Nogent-sur-Seine in der Wikipedia (de)
S. 47, 52, 59, 94
Noy
 ?
S. 93

O

(nach oben)

Obenheim
französische Gemeinde, vgl. Artikel Obenheim in der Wikipedia (de)
S. 144f.
Oberherkheim
Oberhergheim, französische Gemeinde bei Colmar, vgl. Artikel Oberhergheim in der Wikipedia (de)
S. 32
Offenburg
Stadt in Baden-Württemberg, vgl. Artikel Offenburg in der Wikipedia (de)
S. 20, 30
Orthez, Schlacht von Orthez
südwestfranzösische Stadt, vgl. Artikel Orthez in der Wikipedia (de), in deren Nähe eine der letzten Kampfhandlungen des Spanischen Unabhängigkeitskrieges stattfand, vgl. Artikel Schlacht bei Orthez in der Wikipedia (de)
S. 134
Oulchy le chateau
Oulchy-le-Château, französische Gemeinde, vgl. Artikel Oulchy-le-Château in der Wikipedia (de)
S. 83
Ourcq
Flussin Frankreich, vgl. Artikel Ourcq in der Wikipedia (de)
S. 83

P

(nach oben)

palais royal
Palais Royal, früher Palais Cardinal, Pariser Stadtpalast, vgl. Artikel Palais Royal in der Wikipedia (de)
S. 125, 138
Pantin
französische Stadt, nordöstlich von Paris, vgl. Artikel Pantin in der Wikipedia (de)
S. 112f.
Paris, Schlacht von Paris
Hauptstadt Frankreichs, vgl. Artikel Paris in der Wikipedia (de) bzw. Artikel Schlacht bei Paris in der Wikipedia (de)
S. 5, 7, 9-11, 17, 19, 46, 48, 55f., 68-70, 105, 110f., 118f., 121-124, 128, 134, 137f.
Payens
Payns, französische Gemeinde, vgl. Artikel Payns in der Wikipedia (de)
S. 75
petit Mesnil
Petit-Mesnil, französische Gemeinde, vgl. Artikel Petit-Mesnil in der Wikipedia (de)
S. 42f.
Piney
französische Gemeinde, vgl. Artikel Piney (Aube) in der Wikipedia (de)
S. 58
Plancy
Plancy-l’Abbaye, französische Gemeinde, vgl. Artikel Plancy-l’Abbaye in der Wikipedia (de)
S. 88, 99, 101
Platz de la concorde
Place de la Concorde, der größte Platz von PAris, vgl. Artikel Place de la Concorde in der Wikipedia (de)
S. 124
Plombieres
Plombières-les-Bains, Gemeinde in den Vogesen, vgl. Artikel Plombières-les-Bains in der Wikipedia (de)
S. 33
Po
Fluß in Italien, vgl. Artikel Po (Fluss) in der Wikipedia (de)
S. 134
Pont
wahrscheinlich: Pont-zur-Seine, französische Gemeinde, vgl. Artikel Pont-sur-Seine in der Wikipedia (de)
S. 95
Pont s. Yonne, Pont sur Yonne
Pont-sur-Yonne, französische Gemeinde, vgl. Artikel Pont-sur-Yonne in der Wikipedia (de)
S. 66, 139
Porte St. Denis
Porte Saint-Denis, Denkmal in Form eines Triumphbogens in Paris, vgl. Artikel Porte Saint-Denis in der Wikipedia (de)
S. 117
Prés St. Gervais
wahrscheinlich: Le Pré-Saint-Gervais, französische Gemeinde an der nordöstlichen Stadtgrenze von Paris, vgl. Artikel Le Pré-Saint-Gervais in der Wikipedia (de)
S. 113f.
Provins
französische Gemeinde, vgl. Artikel Provins in der Wikipedia (de)
S. 51, 88, 110
Pyrenäen
Gebirgskette in Europa, vgl. Artikel Pyrenäen in der Wikipedia (de)
S. 126, 134

Q

(nach oben)

R

(nach oben)

Ramerü
vielleicht: Ramerupt, französische Gemeinde, vgl. Artikel Ramerupt in der Wikipedia (de) bzw. auf Google Maps
S. 101
Rembervillier
Rambervillers, französische Gemeinde, vgl. Artikel Rambervillers in der Wikipedia (de)
S. 143
Remiremont
dt.: Romberg; Gemeinde in Frankreich, vgl. Artikel Remiremont in der Wikipedia (de)
S. 25, 33
Rheims
(ältere Schreibweise für) Reims, Stadt in Frankreich, vgl. Artikel Reims in der Wikipedia (de)
S. 53, 84f.
Rhein
Fluß in West- und Mitteleuropa, vgl. Artikel Rhein in der Wikipedia (de)
S. 7f., 10f., 14f., 17-19, 21-23, 25-27, 31, 49, 53, 80, 126, 137, 146
Rigny la nonneuse
Rigny-la-Nonneuse, französische Gemeinde, vgl. Artikel Rigny-la-Nonneuse in der Wikipedia (de)
S. 94
Rohne
Rohne, Fluß in der Schweiz und in Frankreich, vgl. Artikel Rhone in der Wikipedia (de)
S. 54
Romainville
französische Stadt, 8km östlich von Paris, vgl. Artikel Romainville in der Wikipedia (de)
S. 112
Ronay
wahrscheinlich Rosnay-l’Hôpital, vgl. Artikel Rosnay-l’Hôpital in der Wikipedia (de)
S. 44
la Rothiére
La Rothiére, französische Gemeinde, vgl. Artikel La Rothière in der Wikipedia (de)
S. 40, 43
Rouvre
Rouvres-sur-Aube, französische Gemeinde, vgl. Artikel Rouvres-sur-Aube in der Wikipedia (de)
S. 39
Rouvroy, Hof le Rouvroy, Ferme le Rouvroy
(Bauern?-)Hof in der Nähe des Montmartre
S. 114f.

S

(nach oben)

Saar
Fluss in Frankreich und Deutschland, vgl. Artikel Saar in der Wikipedia (de)
S. 10, 26
Salins
französische Gemeinde, vgl. Artikel Salins (Seine-et-Marne) in der Wikipedia (de)
S. 67, 70
Saone
Saône, Fluß im Osten Frankreichs, Nebenfluss der Rhône, vgl. Artikel Saône in der Wikipedia (de)
S. 10, 35, 54
Sarce
Fluß in Frankreich, vgl. Artikel Sarce in der Wikipedia (de)
S. 92
Schaffhausen
Stadt in der Schweiz am Rhein, vgl. Artikel Schaffhausen in der Wikipedia (de)
S. 22
Schledtstadt
Schlettstadt, Sélestat; französische Gemeinde, vgl. Artikel Sélestat in der Wikipedia (de)
S. 25
Secchia
italienischer Fluß, vgl. Artikel Secchia in der Wikipedia (de)
S. 133
Seine
Fluss in Nordfrankreich, vgl. Artikel Seine in der Wikipedia (de)
S. 4, 10, 46, 50-52, 67, 69f., 75, 80, 87f., 94f., 98f., 106, 110-112, 138
Sens
französische Stadt, vgl. Artikel Sens in der Wikipedia (de)
S. 51f., 59-61, 66, 93
Servon
französische Gemeinde, vgl. Artikel Servon (Seine-et-Marne) in der Wikipedia (de)
S. 139
Sezanne
Sézanne, französische Gemeinde, vgl. Artikel Sézanne in der Wikipedia (de)
S. 49, 82, 105-107, 109, 122
Silvarouvre
Silvarouvres, französische Gemeinde, vgl. Artikel Silvarouvres in der Wikipedia (de)
S. 90
Sirens
Sierentz (deutsch Sierenz), französische Gemeinde, vgl. Artikel Sierentz in der Wikipedia (de)
S. 32
Soißon
Soissons, nordfranzösische Gemeinde, vgl. Artikel Soissons in der Wikipedia (de)
S. 81-85, 112f.
Sombui
wahrscheinlich: Sompuis, französische Gemeinde, vgl. Artikel Sompuis in der Wikipedia (de)
S. 103
Sommesous
französische Gemeinde, vgl. Artikel Sommesous in der Wikipedia (de)
S. 107
Soude St. Croix
Soudé-Sainte-Croix, ehemalig selbständige französische Gemeinde, bildet heute nach Zusammenschluß mit Soudé-Notre-Dame die Gemeinde Soudé, vgl. Artikel Soudé in der Wikipedia (de)
S. 106f.
Soulaines
Soulaines-Dhuys; Gemeinde im Nordosten Frankreichs, vgl. Artikel Soulaines-Dhuys in der Wikipedia (de)
S. 28, 40
la Spezzia, Golf von la Spezzia
(Golf von) La Spezia, Stadt in Italien, vgl. Artikel La Spezia in der Wikipedia (de) an einem Golf liegend, vgl. Artikel Golf von La Spezia in der Wikipedia (de)
S. 134
Spoy
französische Gemeinde, vgl. Artikel Spoy (Aube) in der Wikipedia (de)
S. 76
St. André
wahrscheinlich: Saint-André-les-Vergers, französische Gemeinde, vgl. Artikel Saint-André-les-Vergers in der Wikipedia (de)
S. 93
Vorstadt St. Antoine
wahrscheinlich: Faubourg Saint-Antoine, vgl. Artikel Faubourg Saint-Antoine in der Wikipedia (fr), Artikel Faubourg Saint-Antoine in der Wikipedia (en)
S. 116, 124
Staufen
Stadt in Baden-Württemberg, vgl. Artikel Staufen in der Wikipedia (de)
S. 31
St. Diey
Saint-Dié-des-Vosges; französische Gemeinde, vgl. Artikel Saint-Dié-des-Vosges in der Wikipedia (de)
S. 25, 143
St. Dizier
Saint-Dizier, Stadt in Nordost-Frankreich, vgl. Artikel Saint-Dizier in der Wikipedia (de)
S. 4, 28, 80, 89, 106, 118
Steinstadt
Steinenstadt, Dorf in Baden-Württemberg, vgl. Artikel Steinenstadt in der Wikipedia (de)
S. 31
St. Gervais → Prés St. Gervais
St. Gond, Sumpf von St. Gond
Sumpf von St. Gond (Marais de Saint-Gond) ist einer von fünf zusammenhängenden Sümpfen der Region, vgl. Artikel Marais de Saint-Gond in der Wikipedia (de)
S. 107, 109
St. Marie aux mines
Sainte-Marie-aux-Mines; französische Gemeinde, vgl. Artikel Sainte-Marie-aux-Mines in der Wikipedia (de)
S. 25, 144
St. Maur
wahrscheinlich: Saint-Maur-des-Fossés, französische Gemeinde, vgl. Artikel Saint-Maur-des-Fossés in der Wikipedia (de)
S. 111, 114, 116, 123
St. Maurice
Saint-Maurice, Vorstadt und Pfarrei von Montereau, vgl. Artikel Montereau-Fault-Yonne in der Wikipedia (fr)
S. 67
St. Nicolas
Saint-Nicolas, Vorstadt und Pfarrei von Montereau, vgl. Artikel Montereau-Fault-Yonne in der Wikipedia (fr)
S. 68
St. Prix (bei Auxerre)
wahrscheinlich: Saint-Bris-le-Vineux, französische Gemeinde, vgl. Artikel Saint-Bris-le-Vineux in der Wikipedia (de)
S. 140
St. Tiebault
Saint-Thibault, französische Gemdine, vgl. Artikel Saint-Thibault (Aube) in der Wikipedia (de)
S. 59
Suize
linker Nebenfluss der Marne, vgl. Artikel Suize in der Wikipedia (de)
S. 36
Surville, Schloß Surville
Château Surville, nicht mehr existentes Schloß in Montereau, vgl. Lokation bei GeoHack bzw. Bild bei Geneanet
S. 68f., 71, 73

T

(nach oben)

Tampierre
wahrscheinlich: Dampierre, französische Gemeinde, vgl. Artikel Dampierre (Aube) in der Wikipedia (de)
S. 103
Thann
französische Stadt, vgl. Artikel Thann in der Wikipedia (de)
S. 25, 33
Theningen
Teningen, Gemeinde in Baden-Württemberg, vgl. Artikel Teningen in der Wikipedia (de)
S. 30
la Tombe
französische Gemeinde,vgl. Artikel la Tombe in der Wikipedia (de)
S. 73
Tonnere
Tonnerre, französische Gemeinde, vgl. Artikel Tonnerre in der Wikipedia (de)
S. 141
Toskana
Landschaft in Italien, vgl. Artikel Toskana in der Wikipedia (de), aber auch zu der Zeit das Großherzogtum Toskana, vgl. Artikel Großherzogtum Toskana in der Wikipedia (de)
S. 133
Toul
französische Stadt in Ostfrankreich, vgl. Artikel Toul in der Wikipedia (de)
S. 26
Toulouse, Schlacht von Toulouse
Stadt in Südfrankreich, vgl. Artikel Toulouse in der Wikipedia (de) bzw. Artikel Schlacht bei Toulouse (1814) in der Wikipedia (de)
S. 135
Trannes
Gemeinde im Nordosten Frankreichs, vgl. Artikel Trannes in der Wikipedia (de)
S. 28, 39
Trilport
französische Gemeinde, vgl. Artikel Trilport in der Wikipedia (de)
S. 82
trois frères provenceaux
"Die drei provenzalische Brüder" ("Les trois frères provençaux"), Pariser Restaurant in der Nähe des Palais Royal, vgl. Artikel Les Trois Frères Provençaux in der Wikipedia (la) bzw. das Bild bei Meisterdrucke.de
S. 125
Troyes
Gemeinde im Nordosten Frankreichs, vgl. Artikel Troyes in der Wikipedia (de)
S. 4, 27, 38, 45-48, 51f., 59, 75, 80, 87, 92f., 99, 118
Tuillerien
Tuilerien-Palast (Palais des Tuileries), Palast in PAris, vgl. Artikel Palais des Tuileries in der Wikipedia (de)
S. 125

U

(nach oben)

V

(nach oben)

Valance
wahrscheinlich: Valence-en-Brie, französische Gemeinde, vgl. Artikel Valence-en-Brie in der Wikipedia (de)
S. 67f., 71f.
Valence
Stadt in Frankreich, vgl. Artikel Valence in der Wikipedia (de)
S. 130
Vanchamp
Vauchamps, französische Gemeinde, vgl. Artikel Vauchamps in der Wikipedia (de)
S. 50
Vanconleur
Vaucouleurs; ostfranzösische Stadt an der Maas, vgl. Artikel Vaucouleurs (Meuse) in der Wikipedia (de)
S. 26
Vandoeuvres
wahrscheinlich: Vendeuvre-sur-Barse, französische Gemeinde, vgl. Artikel Vendeuvre-sur-Barse in der Wikipedia (de)
S. 75f., 93, 99
Verdru
wahrscheinlich: Ferdrupt, Gemeinde in den Vogesen, vgl. Artikel Ferdrupt in der Wikipedia (de)
S. 33
Verrieres
Verrières, französische Gemeinde, vgl. Artikel Verrières (Aube) in der Wikipedia (de)
S. 75
Versailles
Stadt in Frankreich, vgl. Artikel Versailles in der Wikipedia (de)
S. 119f., 125
Vertus
ehemalige französische Gemeinde, vgl. Artikel Vertus in der Wikipedia (de)
S. 48-50
la Vilette
wahrscheinlich: La Villette, heute das 73. Quartier von Paris, aus der ehemaligen Gemeinde La Villette entstanden, die 1860 in Paris eingemeindet wurde, vgl. Artikel Quartier de la Villette in der Wikipedia (de)
S. 113-115
Villaron
alter Name des Dorfes Ormeaux (heute Stadtteil von Montereau), vgl. Artikel Schlacht bei Montereau in der Wikipedia (de)
S. 68-70
Villemaur
Villemaur-sur-Vanne, französische Ortschaft und ehemalige Gemeinde, vgl. Artikel Villemaur-sur-Vanne in der Wikipedia (de)
S. 59
Villeneuve
wahrscheinlich: Villeneuve-l’Archevêque, französische Gemeinde, vgl. Artikel Villeneuve-l’Archevêque in der Wikipedia (de)
S. 93
Villeneuve la lionne
Villeneuve-la-Lionne, französische Gemeinde, vgl. Artikel Villeneuve-la-Lionne in der Wikipedia (de)
S. 122
Villeneuve le comte
Villeneuve-le-Comte, französische Gemeinde, vgl. Artikel Villeneuve-le-Comte in der Wikipedia (de)
S. 52, 98
Villeneuve le roi
Villeneuve-le-Roi, französische Gemeinde, vgl. Artikel Villeneuve-le-Roi in der Wikipedia (de)
möglicherweise ein Irrtum und eher Villeneuve-sur-Yonne ?
S. 139
Villiers-Louis
französische Gemeinde, vgl. Artikel Villiers-Louis in der Wikipedia (de)
S. 93
Vincennes, Wald von Vincennes, Schloß Vincennes
Bois de Vincennes, Stadtwald von Paris, im Norden an Vincennes angrenzend, vgl. Artikel Bois de Vincennes in der Wikipedia (de), bzw. Artikel Vincennes in der Wikipedia (de) und Artikel Schloss Vincennes in der Wikipedia (de)
S. 111-115, 123
Vitry sur Marne
wahrscheinlich Vitry-sur-Seine, Stadt in Frankreich, vgl. Artikel Vitry-sur-Seine in der Wikipedia (de)
S. 46
Vitry, Vitry-le-François
Stadt im Nordosten Frankreichs, vgl. Artikel Vitry-le-François in der Wikipedia (de)
S. 4, 80, 89, 102, 104-107, 121
Voire
Fluß in Frankreich, vgl. Artikel Voire in der Wikipedia (de)
S. 44
Vogesen
Mittelgebirge in Ostfrankreich, vgl. Artikel Vogesen in der Wikipedia (de)
S. 32f., 35, 143

W

(nach oben)

X

(nach oben)

Xertigny
Stadt in Frankreich bei Épinal, vgl. Artikel Xertigny in der Wikipedia (de)
S. 35

Y

(nach oben)

Yeres
Yerres, Fluss in Frankreich, vgl. Artikel Yerres (Fluss) in der Wikipedia (de)
S. 51
Yonne
Fluss in Frankreich, vgl. Artikel Yonne in der Wikipedia (de)
S. 60, 64, 67, 88, 138

Z

(nach oben)